Streaming vom Mediendateien

Was man unter Streaming versteht und wie Sie es nutzen erklären wir hier,
ebenso die technischen Voraussetzungen und für wen es interessant ist.

Streaming bedeutet im Wesentlichen, dass sich der Musikspeicher und der Hörplatz nicht am selben Ort befinden. Das trifft sowohl auf den herkömmlichen Radioempfang wie auch auf Music-On-Demand-Dienste zu. Beim Radio können Sie nur sehr eingeschränkt wählen, welche Musik gespielt werden soll, bei den „richtigen“ Streaming-Diensten bestimmen Sie, was Sie hören und Sie können sich sogar Tipps geben lassen für Musik, die Ihrem Geschmack entspricht – ganz wie früher im Plattenladen an der Ecke. Es gibt einige Streaming-Dienste, die Sie kostenlos nutzen können, die sich dann über Werbung finanzieren und in aller Regel eine „ausreichende“ MP3-Klangqualität liefern, die für den Genuss unterwegs auf dem Handy völlig genügt. Zumeist lassen sich diese Dienste dann gegen einen monatlichen Obolus in werbefreie, höherauflösende Dienste aufwerten, so dass man sie auch über eine hochwertige Stereoanlage genießen kann. Stark im Trend sind sehr hochqualitative Angebote, bei denen Sie Musik in viel höherer Auflösung und damit Klangqualität als von CD hören können, sog. Hi-Res (High Resolution) Anbieter, die in SACD oder Blu-Ray-Audio-Qualität streamen, was der Aufnahme-Qualität des Tonstudios entspricht und deren Klang-Qualität selbst Besitzer von edelsten High-End-Anlagen überzeugt. Ein weiterer Vorteil des Streamens gegenüber dem Hören von physikalischen optischen Tonträgern: das Signal wird zwischengepuffert und erst nach diversen Fehlerchecks übertragen während bei der CD-Abtastung diverse Fehler bei der Abtastung passieren können die unmittelbar Einfluss auf die Wiedergabe haben (verdreckte, beschädigte CDs oder Jitter-Probleme z.B.) Und das Beste ist, dass Sie durch das Streaming auf eine gigantische Musik-Auswahl zugreifen können ohne dass auch nur ein einziger Tonträger im Regal steht. Es gibt zwei grundsätzliche Bezahl-Varianten, die Flat-Rate-Variante zum unbegrenzten Hören, allerdings nur bei Internet-Verfügbarkeit sowie die Pay-Per-Listen-Methode, bei der Sie nur das bezahlen, was Sie tatsächlich hören und wo Sie – je nach Anbieter – die Musik auf Ihr Endgerät herunterladen und so auch ohne Internet-Verbindung hören können.
Voraussetzung zu dieser Art Streaming ist ein funktionsfähiger Internet-Zugang sowie ein Streaming-Client, also das Endgerät, an dem Sie wählen was Sie hören wollen. Das ist im einfachsten Fall ihr Mobil-Telefon oder eben ein streaming-fähiges Gerät zu Hause. Sehr viele HiFi-Verstärker und Receiver sind mittlerweile dazu in der Lage, man kann aber auch spezielle Streamer verwenden, die Ihre bisherige Stereo-Anlage aufrüsten und fit für die Zukunft machen.
Ebenso ist es möglich, Ihre bisherige(n) Anlage(n) in ein Multiroom-System zu verwandeln um überall in den Genuss von Audio-Streaming zu kommen, entweder in allen Räumen die gleiche Musik oder aber sogar individuell in jedem Raum verschieden und das Ganze auch noch drahtlos.

Besuchen Sie uns, wir helfen Ihnen gerne und erklären Ihnen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Lösungen und ermitteln gemeinsam mit Ihnen, was Sie benötigen und was für Sie das Beste ist.

 
qobuz
tidal
spotify
napster
Pandora
juke music
dlna
deezer